"Der Mühlstein"

Periodikum für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung

 

Mit dem Titel „Der Mühlstein“ veröffentlicht die DGM spannende Beiträge rund um die Themen Mühlenerhaltung und Mühlengeschichte. Der Leser erfährt Wissenswertes über Mühlenrestaurierungen sowie über nationale und internationale Aktivitäten zur Erhaltung und Erforschung der Geschichte der Mühlen. Ferner berichtet die DGM hierin aber auch regelmäßig über die alljährliche Eröffnung des Deutschen Mühlentages und die DGM-Jahrestagungen.

„Der Mühlstein“, der Fachzeitschrift und Stimme der Gesellschaft ist, wird 1984 vom ältesten Landesmühlenverband, der Mühlen- vereinigung Niedersachsen-Bremen e.V. begründet.

1987 ist die neugegründete Deutsche Gesellschaft für Mühlen- kunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. auf der Suche nach einem passenden Titel für ein eigenes bundesweites Publikationsorgan.

Im selben Jahr entscheidet die DGM den Titel der seit vier Jahren erfolgreichen niedersächsischen Ausgabe für ihre Zeitschrift zu übernehmen. Im Februar 1988 veröffentlicht sie die erste überregionale Ausgabe von „Der Mühlstein“, die zunächst mit sechs Ausgaben im Jahr erscheint. Im Jahr 1997 wird das Erscheinen auf jährlich vier Ausgaben verringert.

Redakteur von „Der Mühlstein“ ist seither DGM-Vizepräsident Gundolf Scheweling, der von 1984 bis 2005 auch Redakteur der Regionalausgabe ist. Die Regionalausgabe besteht ebenso erfolgreich parallel weiter.

Die Redaktion liegt in den Händen von Dipl.-Kaufmann Gundolf Scheweling, Tjücher Campen 10, 26529 Marienhafe, Tel.: 0175-9155278.

Beiträge für die Veröffentlichung sind sehr willkommen. Bitte senden Sie diese als Worddatei per eMail an: g.schewelingnoSpamRealy@deutsche-muehlen.de

Alle Mitglieder der DGM erhalten das Heft kostenfrei. Nichtmitglieder können die Zeitschrift gegen ein Jahresabonnement von zurzeit 26,60 Euro über die DGM-Geschäftsstelle beziehen.

 

 

hoch