Die Gründungsmitglieder der Müllergilde. Foto: Dennis Berger

Bardowick (PM/cme). Handwerksmüller, ehrenamtliche Mühlenbetreiber und Freunde historischer Mühlen gründeten kürzlich im niedersächsischen Bardowick „Die Müllergilde“, eine „Interessengemeinschaft für das traditionelle Müllerhandwerk und historische Mühlen“, wie es im Untertitel heißt. „Wir wollen historische Mühlen als produzierende Technische Denkmale erhalten“, beschreibt Müllermeister Eckhard Meyer (Bardowick) das Anliegen des neuen Vereins. Und er stellte zugleich klar. „Wir verstehen uns nicht als Konkurrenz zu bestehenden Mühlenvereinen, sondern als sinnvolle und notwendige Ergänzung, um das traditionelle Müllerhandwerk als kulturelles Erbe zu erhalten und die Belange noch tätiger historischer Mühlen zu vertreten.“ Der Verein möchte zudem ehrenamtliche Mühlenbetreiber - Privatpersonen, Vereine etc. - animieren, ihre restaurierten Mühlen wieder aktiv zu nutzen und damit einen wertvollen Beitrag zu einer nachhaltigen Denkmalpflege zu leisten. Neben Müllermeister Eckhard Meyer gehören dem Vorstand der „Müllergilde“ an: Dennis Berger, Philipp Oppermann und Torsten Rüdinger. Mehr

 

 

hoch