Ohne Cache Neu Laden
Startseite>
  • 2023>
  • Hamburger Windmühle Johanna hat einen musikalischen Begleiter

Wilhelmsburger Mühlenchor

Windmühle Johanna in Hamburg hat einen musikalischen Botschafter

Hamburg (csm). Der langjährige Wilhelmsburger Inselchor und der Wilhelmsburger Windmühlenverein haben beschlossen künftig noch enger zusammenzuarbeiten und organisatorisch zusammenzurücken. Der Inselchor wird damit zum musikalischen Botschafter der Windmühle Johanna und ändert dazu seinen Namen in Wilhelmsburger Mühlenchor.

„Im vergangenen Winter stand aufgrund der hohen Energiekosten unser bisheriger Übungsraum im St. Raphael Gemeindehaus nicht mehr zur Verfügung, berichtet Dirigentin Lilya Mazur. Vor dem Hintergrund der vielfachen Verbindungen hat uns der Mühlenverein spontan die Mühle als Ausweichmöglichkeit zur Verfügung gestellt“.

„Aus vorübergehenden Unterkommen hat sich die Idee einer engeren Verbindung für eine Zusammenarbeit entwickelt, die wir auf dem Übungsabend am 15.05.2023 zwischen Vorstand und Chor mit einem Gläschen Sekt besiegelt haben“, „Dabei wissen wir die besondere Geste des Chores seinen seit 1985 bestehendenNamen „Inselchor“ in „Mühlenchor“ zu ändern, sehr zu würdigen“, freut sich der Vorsitzende Carsten Schmidt.

Die Namensänderung ist zugleich der Auftakt für die Umgestaltung des Frauenchores hin zu einem gemischten Chor für Frauen und Männer. Immer montags in der Windmühle Johanna wird es wunderbar lebendig, schwungvoll und auch ein wenig laut. Die rund 25 Damen  und 4 Männer des über 30 Jahre alten Chors treffen sich von 17:30 – 19:00 Uhr um unter der Leitung von Liliya Mazur, deutsches und internationales Liedergut, plattdeutsche Songs, Seemannslieder, Schlager und Co., einzustudieren. Mitmachen kann jede Frau und jeder Mann - eine Aufnahmeprüfung oder gar Vorsingen gibt es nicht. Gute Laune ist garantiert!

„Mit dem Wilhelmsburger Mühlenchor und dem seit 1999 bestehenden Plattdüütschen Stammdisch -seit 2022 „De Möhlensnackers“, möchte der Wilhelmsburger Windmühlenverein neben der seit über 30 Jahren erfolgreichen Erhaltung und Erlebbarmachung der Windmühle weitere Beiträge zur Heimat- und Brauchtumspflege auf der Elbinsel Wilhelmsburg im Verbund leisten und unterstützen“, so Carsten Schmidt ergänzend.